Vereinsmitglieder im Interview – Christina Lömmer

In unserer Interview-Reihe möchten wir euch unsere Vereinsmitglieder vorstellen. Jede unserer 12 Mitgliedsorganisationen stellt ein/e Vertreter:in, die Ansprechpartner:in für uns ist und das Engagement im Verein organisiert.
Heute ist Christina Lömmer vom BDKJ an der Reihe.

Stell dich und deine Funktion in deiner Organisation kurz vor.

Ich heiße Christina Lömmer und bin seit 2016 Diözesanvorsitzende des BDKJ (Bund der Deutschen katholischen Jugend), dem Dachverband der katholischen Jugendverbände im Bistum Würzburg.

Weshalb seid ihr Mitglied beim WÜPAKA?

Der BDKJ ist Mitglied beim WÜPAKA, weil wir uns in unserer Arbeit für globale Gerechtigkeit stark machen.

Was ist dir am fairen Handel besonders wichtig?

Mehr Gerechtigkeit, mehr Transparenz, mehr Qualität!

Welche Beziehung hat deine Organisation zu Tansania?

Der BDKJ im Bistum Würzburg ist Entsendeorganisation für den Weltfreiwilligendienst, u.a. mit Einsatzstellen in Tansania.

Wie fördert ihr den WÜPAKA?

Am Kaffeeautomaten des Kilianeums – Haus der Jugend, wo sich unsere Diözesanstelle befindet, wird Partnerkaffee vom WÜPAKA ausgeschenkt. Da kann man die Pause gleich noch mehr genießen. Außerdem bekommen neugewählte Vorsitzende in unseren Jugend- und Regionalverbänden eine Packung Partnerkaffee als Wahlgeschenk von uns, damit ihnen die Energie nicht ausgeht.

Wie trinkst du unseren Kaffee?

Am liebsten mit einem Schuss Milch und dazu ein Stück fair gehandelte Schokolade 🙂

Was wünschst du dir für die Zukunft des WÜPAKA?

Dass der Würzburger Partnerkaffee noch viele runde Geburtstage feiern darf und durch seinen fairzaubernden Geschmack noch viele Anhänger:innen findet.